Auf Grund der am 25. Mai 2018 rechtswirksam gewordenen EUDatenschutzverordnung (EU –DSGVO) informieren wir für die Nutzung personenbezogener Daten im Simon-Verlag für Bibliothekswissen für seine Autoren und Komponisten/Künstler. Daten werden im Verlag gespeichert ausschließlich zu Zwecken der Zusammenarbeit.

Wir verpflichten uns per Vertrag mit allen Autoren und Künstlern, ihre Arbeiten und Werke professionell zu bewerben und bekannt zu machen. Dieses geschieht durch die Bücher selbst, die jeweils einen verkürzten Lebenslauf und ein Foto des Autors aufweisen. Dieser Lebenslauf und das jeweilige Foto erscheinen auch auf der Webseite des Verlages unter der Rubrik Autoren bzw. Komponisten. Wir haben nur solche Namen dort veröffentlicht, die wir vorher um Genehmigung dazu gefragt hatten. Diese können diese Genehmigung dazu jederzeit widerrufen. Dann würden wir den jeweiligen Eintrag löschen. 


Zu den weiteren Aktivitäten der Werbung für die Autoren und Komponisten des Verlages gehören die Vertretung auf Buchmessen und Ausstellungen wie öffentlichen Lesungen.

Außerdem veröffentlicht der Verlag wöchentlich 4- 5 kleine Beiträge auf Facebook, die einen Bezug zum täglichen Geschehen und den vom Verlag angebotenen Bücher herstellen. Dabei nimmt der Verlag immer nur auf einzelne Geschehen Bezug mit Nennung der jeweiligen Quelle (Zeitschriften, Rundfunk und Fernsehbeiträge ) ohne Nennung von Namen des Urhebers dieser Quelle. Die wöchentlich erscheinenden Blogs unter Wissen - und Herrschaft zugänglich über die Webseite des Verlages dienen dem gleichen
Zweck. Auch diese Beiträge nennen die Titel und Autoren der beworbenen Werke.

Alle Adressen der Autoren und Komponisten liegen dem Verlag als Bestandteil des Vertrages und als Email vor und werden nicht weitergegeben. Adressen und Emails von Autoren und Komponisten, mit denen der Verlag keinen Vertrag abgeschlossen hat, werden gelöscht. 

Elisabeth Simon,
Simon- Verlag-bw